Garten gestalten

Garten gestalten mit festgelegten Zielen

Wer beim Erwerb eines Gartens schnell die Quadratmeter in den größtmöglichen Ertrag umrechnen will, damit viel Gemüse, Obst und Beeren für einen erfolgreichen Verkauf wächst, oder als ,,Blumenfreund“ den Verkauf von Gladiolen ins Auge fasst, der braucht diesen Beitrag nicht zu lesen.
Dieser Beitrag ist allerdings für Gartenfeunde bestimmt, die ihren Garten gestalten wollen und hinkommen, um sich an ihm zu erfreuen und um Entspannung zu finden. Dabei siehst du nur das Blühen und Wachsen, das erquickende Grün, den Himmel und die Sonne. Demzufolge hast du einen glücklichen Tag. Mit den ersten Blumen im Frühjahr beginnt es, und die Freude schwillt somit das Jahr hindurch immer mehr an. Denn die Natur ist einzigartig. Du kannst dir demzufolge deine Früchte holen, die du willst. Der Garten teilt mehr Gaben aus als wir brauchen. Das macht einen selig.

Hier im Garten sind wir der Sorge des Alltags entrückt, der beängstigenden Nervosität des Berufs, der Macht des Chefs entledigt. Hier sind wir auf einer Insel der Geborgenheit, auf einem Stück eigener Erde.

 

 

Wie kann ich einfach meinen Garten gestalten ?

Zeichne einen Plan wie das hier angeführte Beispiel, dabei entscheide dich für einen Ziergarten oder Nutzgarten, oder beides. Plane deine Wege und Bereiche. Größere Erdbewegungen sollten im Oktober/November durchgeführt werden damit die kommende Blütephase nicht gestört wird.

garten gestalten liege im Garten mit pflanzen

Einfach deinen Garten gestalten

Es ist unser Garten und den wollen wir dementsprechend nach unserem Geschmack gestalten. Hiefür gibt es keine Regel und kein Rezept. Boden, Landschaft und besondere Wünsche beeinflussen die Gestaltung. Wir müssen uns darüber klar sein, ob wir einen Nutzgarten, einen Ziergarten oder sogar beides zusammen haben wollen. Wir entschließen uns am besten für einen Garten, der zum Ausruhen die besten Voraussetzungen bietet: eine ruhige, große Rasenfläche, von blühenden Stauden umgeben, dahinter ein kleiner Nutzgarten mit einigen Gemüsebeeten zur Freude der Hausfrau. Für Städter bedeutet die Arbeit im Garten Entspannung, eine andere als die alltägliche Tätigkeit und dadurch wird sie zur Erholung.

Mäßigen wir unsere Wünsche! Wir haben nicht die Zeit, alles zu erreichen. Ein Ausmaß von 400 bis 600 m² wird unseren Ansprüchen voll genügen. Die Gartenfläche muß nicht rechtwinkelig begrenzt sein, sie läßt sich, wie die Abbildung zeigt, auch bei schwieriger Form gut gestalten.

Die richtige Ausrichtung

Wenn wir ein Wochenendhaus oder eine Laube aufstellen, dann soll das Gebäude in die Nord-Ostecke des Gartens kommen, damit sich West und Südseite gegen den Garten öffnen, gleichsam als Fortsetzung des Wohnraumes. Es ist gänzlich falsch, durch einen geraden, mitten durch das Grundstück führenden Hauptweg den Garten zu zerschneiden. Leider wird dieser Fehler häufig begangen. Der Garten soll als geschlossenes Ganzes wirken. Die Hauptwege sollen mit Pflastersteinen oder Platten gestaltet werden, dadurch wird der innige Zusammenhang zwischen Bauwerk und Natur erreicht. Strenge Formen nehmen der Anlage den Reiz der Natürlichkeit. Ein rundes erhabenes Blumenbeet mit drei konzentrisch angeordneten Blumeneinfassungen oder peinlich genau gestutztem Buxbaum mochte vor fünfzig Jahren Bewunderung erregt haben. Heute wirkt es steif und veraltet, wie alles protzige unserer Lebensauffassung fremd geworden ist.

Der übereifrige Gartenbesitzer pflanzt Baum neben Baum, recht viele Sorten des besten Edelobstes will er haben. Doch schließlich hat er weder Sonne, noch Freude, noch Nutzen. Jede Anpflanzung soll maßvoll gehalten und dem Bedürfnis nach Licht und Sonne angepasst werden.

Unebenheiten des Geländes sollten terrassiert werden, zum Beispiel mit Winkelsteinen. Höhenunterschiede überwinden wir durch Trockenmauern. Zum Beispiel aus Beton. Weiters kannst du Pflanzringe integrieren, in deren Öffnung belebende Steinpflanzen setzen. Am besten eignen sich niedrige, polsterbildende Stauden.

garten gestalten mit stuhl und tisch

Garten gestalten – Idee zum Nachmachen

Das hier aufgezeichnete und beschriebene Beispiel eines Gartens mit kleinem Sommerhaus möge vielen Gartenfreunden Anregungen geben und zeigen, wie ein möglicher Garten aussehen kann.

Das Anlegen des Gartens, die Gestaltung und Erdbewegung soll im Oktober und November durchgeführt werden, damit im kommenden Jahr alles schon an Ort und Stelle steht, im Wachstum nicht gestört wird und hübsch gedeihen kann.

garten gestalten idee plan
  1. Vorraum
  2. Wohnraum
  3. Küche
  4. Wasserklosett
  5. Terrasse (18 m²) mit Polygono Platten
  6. Plattenweg (1,20 m breit, aus 4 bis 6 cm starken Steinen, als Wegbegrenzung Polsterstauden, Arabis, Aubrietia)
  7. Wirtschaftsweg (1,50 m breit, gewalzter Kiesweg)
  8. Rosenpergola mit Kletterrosen ,,New Dawn“ oder ,,Coral Dawn“
  9. Wetterbeständige Sitzbank
  10. Obsthochstamm, darunter schattiger Sitzplatz
  11. Johannisbeeren (Ribisel)
  12. Gemüsebeete
  13. Ziersträucher (Weigelia, Deutzia, Buddleia, Weißdorn, Flieder, Jasmin, Laburnum),
  14. Niedrige Ziersträucher (Japanische Quitte, Prunus triloba plena, Spiraea, Rhododendron), Birkengruppe
  15. Feigenstrauch
  16. Spindelobst
  17. Polsterstauden (darunter Crocus, Märzbecher, Traubenhyazinthen),
  18. Zwerg-Nadelhölzer, kriechender Wacholder
  19. Steinmauer als Trockenmauer, 35 cm hoch
  20. Stauden
  21. Tulpen
  22. Gladiolen
  23. Dahlien
  24. Ein-jährige Blumen